Winnetou musik herunterladen

Martin Bottcher und seine berühmten Filmkompositionen zu Karl Mays “Winnetou”-Verfilmungen aus den 1960er Jahren haben einen Platz in den Herzen von Millionen Fans weltweit gewonnen. Dieses Album enthält die größten Klavierarrangements der “Winnetou”-Filme, hier die Klaviernoten für den Einzeltitel “Winnetou-Melodie” aus dem Film “Winnetou i – Last of the Renegades”. In den folgenden Jahren komponierte Martin Böttcher noch mehr immergrüne Themen für TV-Serien, wie z.B. Es kann nicht immer Kaviar sein (1977), Schöne Ferien oder Forsthaus Falkenau. In den 1990er Jahren startete unter anderem Air Albatros – ein ganz besonderes Projekt für den Komponisten, da er seiner Leidenschaft für das Fliegen eine musikalische Hommage zollen konnte. Und als Pierre Brice sein Pferd wieder als Winnetou für den ZDF-Fernsehsender aufstellte, wurde er natürlich von einer Partitur von Martin Böttcher begleitet. Seinen größten Erfolg feierte Martin Böttcher in den 1960er Jahren, als er die Partitur für zehn der Karl-May-Filme komponierte, der erste war Der Schatz im Silbersee mit der berühmten “Alt-Shatterhand-Melodie”. In den Filmen spielten unter anderem der AMERIKANISCHE Schauspieler Lex Barker und der britische Schauspieler Stewart Granger. Das Publikum war begeistert von den wehmütigen Melodien, der fanfarenartigen Musik, die Angriffe begleitete, und den fröhlichen Hillbilly-Melodien. Martin Böttchers Hauptthemen aus diesen Filmen erreichten Spitzenplätze in den deutschen Charts und verkauften Tausende von Platten.

Die Musik für die Winnetou-Filme ist ein Meilenstein in der deutschen Filmmusikgeschichte. Der Erfolg dieser Filme, begleitet von Böttchers Musik, ermöglichte die “Spaghetti Western” mit der Musik von Ennio Morricone. Dank des Filmproduzenten Artur Brauner gab Böttcher 1955 sein Kinodebüt und komponierte die Musik für die Militärsatire Der Hauptmann und sein Held. Seine zweite Filmmusik entpuppte sich als Meilenstein in der deutschen Filmgeschichte. Die Halbstarken unter der Regie von Georg Tressler und Horst Buchholz mit Horst Buchholz waren auf großen Erfolg gestoßen. Zu Mr. Martin es Band gehörten die besten deutschen Jazzmusiker, darunter Horst Fischer, Fatty George, Bill Grah, Ernst Mosch und Hans `James` Last. Zunächst konzentrierte sich Böttcher auf den Jazz und wurde die Nummer zwei in einer deutschen Jazz-Umfrage.