Lufthansa zeitschriften herunterladen

Auf jeden Fall ein Negativ. Ich benutze meine elektronischen Geräte viel zu viel und es ist schön, Papierzeitschriften lesen zu können. Zeitschriften sind besser für meine Augen, besser für meine Finger, kein EMF und sicherer (weniger Risiko, versehentlich mein elektronisches Gerät zu beschädigen oder zu verlieren). Die Fluggesellschaft plant nun, je nach Reiseklasse und Vielfliegerstatus ein gestaffeltes Serviceniveau einzuführen. So können Passagiere der Business Class beispielsweise mehr kostenlose Inhalte herunterladen als Economy-Passagiere. Während der Dienst zum Teil eine Reaktion auf die steigende Zahl von Reisenden ist, die mit mindestens einem persönlichen elektronischen Gerät fliegen, wird die Durchführung von weniger Druckpublikationen auch Kraftstoffeinsparungen mit sich bringen. Letztlich handelt es sich also um eine Kostensenkungsmaßnahme der Lufthansa, die ihnen dadurch die Kosten für Zeitschriften sowie den zusätzlichen Kraftstoffverbrauch aufgrund des Gewichts ihrer Beförderung erspart. Gleichzeitig betrachte ich eJournals eher als Ergänzung als als Ersatz für Papierpublikationen. Um ehrlich zu sein, bin ich erstaunt, dass dies nicht mehr getan wird, ich flog Emirates vor kurzem und es gab 4 Zeitschriften auf der Rückseite jedes Sitzes. Wie viel Gewicht das auf einem A380 addieren muss, weiß ich nicht, aber wenn sie mit der Hälfte von ihnen wegfallen, bin ich sicher, dass es eine sofortige Kraftstoffeinsparung geben würde. Auf Papier gedruckt: Die Zeitschriften, Specials und Plakate der Lufthansa vergessen Nicht Ihre Stadtbibliothek! Mine bietet etwa 100 Zeitschriften als kostenlose Downloads jeden Monat, Tonnen von Hörbüchern (kein Fan, aber einige sind), eBooks für meinen Kindle, und sogar Musik-Downloads, alle kostenlos und offline verfügbar.

Normalerweise krumme ich das Tablet im Hotel, bevor ich zum Flughafen fahre, da einige der Inflight-Internetverbindungen manchmal zwielichtig sind und einige der Zeitschriften jeweils 200-400 MB laufen. Ich habe kein Problem damit, ich schneide lieber Zeitschriften aus, als Lebensmittel wie BA zu schneiden. Ich muss sagen, dass ich hoffe, dass dies nicht zu einem Trend innerhalb der Branche führt. Ich lese gerne die Bordmagazine, die auf den Sitzlehnen zur Verfügung gestellt werden. Während der Starts habe ich eine ungeheure Menge an Angst und das Lesen dieser Zeitschriften lenkt mich von dem ab, was vor sich geht. Ich bin nicht groß auf E-Reader oder lesen ausgiebig auf elektronischen Geräten. Es gibt keine Notwendigkeit für die Fluggesellschaft, eine umfangreiche Bibliothek oder Zeitschriften zu tragen, nur ein einfaches Magazin wäre in Ordnung. Beeindruckend! Ein ganzer Download für uns hoi-palloi. Wo unterschreibe ich? Erstens hat die Lufthansa beschlossen, ihr Konzept für E-Journals zu überarbeiten. Drei Tage vor Abflug können sich Passagiere auf der eJournals-Website der Lufthansa anmelden und zwei digitale Zeitungen oder Zeitschriften ihrer Wahl auf ihr Smartphone, Tablet oder E-Reader aussuchen und herunterladen.